Durch die Ausgangs- und Versammlungsbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie können auch viele Veranstaltungen nicht stattfinden. Aber müssen sie das wirklich? Für viele Veranstaltungen bietet sich auch ein Live-Stream als Alternative an, mit der sie vielleicht sogar mehr Menschen als sonst erreichen können.

So haben zum Beispiel die von Pfeffel & Partner live übertragenen Sonntagsmessen der Stadtpfarrkirche Mautern weit mehr als doppelt so viele Menschen erreicht als in die Kirche passen würden. Übrigens: Hier ist der Link zur Live-Übertragung am Ostersonntag!

Aber auch Ihr Unternehmen muss jetzt Veranstaltungen wie Produkteinführungen oder Presseerklärungen nicht „ins Wasser fallen lassen“. Das Know-How von Pfeffel & Partner steht Ihnen natürlich auch dafür zur Verfügung! Weitere Informationen finden Sie hier!

Im privaten Bereich sind die Menschen derzeit ebenfalls starken Beschränkungen unterworfen. Was viele Menschen besonders schmerzt ist natürlich, dass nur eine stark beschränkte Anzahl an Personen bei einem Begräbnis Abschied von einem geliebten Verstorbenen nehmen darf. Auch bei solchen traurigen Anlässen können auf Wunsch (und bei Erlaubnis durch die Friedhofsverwaltung) Live-Übertragungen gemacht werden, damit die Trauernden zumindest auf diesem Wege teilnehmen können. Selbstverständlich wird in solchen Fällen äußerste Diskretion groß geschrieben. Nur die Hinterbliebenen erhalten den Link zur Übertragung und entscheiden selbst, wem dieser weitergegeben wird.

Kirchliche Taufen und Hochzeiten werden derzeit verschoben (Quelle: Wiener Zeitung), standesamtliche Hochzeiten sind derzeit mit beschränkter Besucherzahl möglich (Quelle: ORF). Mit einem Live-Stream können natürlich auch in so einer Situation den Kreis der Teilnehmenden stark erweitern.

Natürlich hoffen wir alle, dass die derzeitigen Beschränkungen bald nicht mehr notwendig sein werden. Bis die Reisefreiheit wieder in dem Ausmaß wie wir sie bis vor wenigen Wochen kannten, wieder gegeben sein wird, wird es allerdings noch lange dauern. Auch wenn es vielleicht noch etliche Monate bis zu Ihrer Hochzeit ist, sollten Sie vielleicht einen Live-Stream der Zeremonie in Betracht ziehen.

Auch Pfeffel & Partner sind natürlich auf größtmöglichen Schutz bedacht. Daher kommt derzeit immer nur eine Person vor Ort zum Einsatz, wodurch naturgemäß die Anzahl der Kameras auf maximal 2 Stück (davon eine auf Stativ) eingeschränkt ist. Um die notwendige Distanz zu halten werden Richtmikrophone eingesetzt, wodurch nicht immer die höchste Tonqualität möglich ist.

Wichtiger Hinweis:
Die Angaben beziehen sich auf Österreich und entsprechen dem Stand vom 4. April 2020. Bitte beachten Sie, dass einzelne Bundesländer und Gemeinden eigene, strengere Maßnahmen treffen können und dass auch die Maßnahmen auf Bundesebene kurzfristig geändert, natürlich auch verschärft, werden können!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen